Praktikum im Dorf: Aus Sri Lanka nach Lütterkusen

0
142
Samadhi de Silva an ihrem Schreibtisch bei Sopp. | Foto: privat
Samadhi de Silva an ihrem Schreibtisch bei Sopp. | Foto: privat
- ANZEIGE -


Ein freiwilliges Zwischenpraktikum im Rahmen ihres Master-Studiums der Wirtschaftswissenschaften absolviert Samadhi de Silva aus Sri Lanka bei der Firma Sopp Industrie in Lüttringhausen. An der Bergischen Universität Wuppertal studiert sie mit Schwerpunkt Marketing, ergänzt um den Bereich Volkswirtschaft.

Ausgezeichnete Sprachkenntnisse

Seit sechs Monaten ist da Silva in Deutschland und beherrscht die Sprache schon ausgezeichnet. Ihr Vater, Reiseleiter in Sri Lanka, spricht ebenfalls deutsch. Sie wohnt zur Zeit in Wuppertal und unterstützt Sopp Industrie zweimal wöchentlich im Bereich Online-Marketing.

In ihrem Heimatland Sri Lanka hat sie bereits den Bachelor-Studiengang in Wirtschaftswissenschaften in der Hauptstadt Colombo absolviert. Dort befindet sich das University College of Dublin mit vielen irischen Dozenten. Sie besitzt entsprechend einen irischen Bachelor-Abschluss, der ihr die Möglichkeit gab, in der EU, in Deutschland, weiter zu studieren. Nach Abschluss des Master-Studienganges will Samadhi da Silva nach Möglichkeit entweder in der EU arbeiten oder in ihr Heimatland zurückkehren.
„Wir alle sind sehr glücklich, sie hier bei uns zu haben und freuen uns über ihre Mitarbeit“, freut sich auch Sigrid Meyer von Sopp Industrie, „und hoffen gerne, auch weiterhin einige Zeit ihrer Stationen begleiten zu dürfen.“

- ANZEIGE -