Letztes Heimspiel: FCR braucht den „Dreier“

0
192
Fußball. Symbolfoto.
Fußball. Symbolfoto.
- ANZEIGE -


Knappe Niederlage in Velbert | Uelker fällt aus | Sonntag gegen Süchteln | 100 Liter Freibier

Vor Wochen sah es so aus, dass der FC Remscheid den Klassenerhalt in der Landesliga so gut wie gesichert hatte. Drei Niederlagen in Folge später muss der FCR wieder zittern. Von einst mal sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge, sind noch zwei übrig geblieben und es stehen noch zwei Partien aus. Daher muss die Mannschaft von FCR-Trainer Acar Sar am Sonntag gegen den ASV Einigkeit Süchteln am besten gewinnen.

Knappe Niederlage bei Tabellenführer TVD

Am vergangenen Sonntag schnupperte der FCR lange Zeit an einer Sensation. Und das in einer absoluten Notbesetzung. Kurzfristig musste Trainer Sar auf Stammtorhüter Tauschel verzichten. Für ihn ging Sebastian Lienen ins Tor. Nach sechs Minuten ging der Tabellenführer durch ein Eigentor von Suchanoff in Führung. Bedri Mehmeti glich jedoch nach einer halben Stunde für die Röntgenstädter aus. Nach dem Wechsel brachte der Velberter Hayrullah Alici die Hausherren wieder in Führung. Ab dann war es eine offene Partie. Der 3:1-Siegtreffer fiel erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

FCR bedankt sich mit 100 Litern Freibier

- ANZEIGE -


Nun steht der FCR wieder unter Druck. Gegen den Tabellenzehnten ASV Süchteln brauchen die Bergischen unbedingt einen Sieg, um nicht doch noch auf die Abstiegsränge zu rutschen. Tauschel und Streit stehen wohl wieder zur Verfügung. Langels und Uelker werden verletzungsbedingt erneut ausfallen.

Der Verein hofft daher auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Als Dankeschön für die Unterstützung, die die Fans dem Verein in der vergangenen Saison entgegengebracht haben – spendiert der FCR nach dem Spiel 100 Liter Freibier. Anstoß ist um 15 Uhr im Lenneper Röntgen-Stadion.

- ANZEIGE -