Großes „Come together“ der Chöre

0
280
Lieder, die von Herzen kommen, gab es beim großen Gemeinschaftskonzert. | Foto: Anna Mazzalupi
Lieder, die von Herzen kommen, gab es beim großen Gemeinschaftskonzert. | Foto: Anna Mazzalupi
- ANZEIGE -


Sie haben eins gemeinsam: die Freude am Singen. Das diesjährige Gemeinschaftskonzert der Lüttringhauser Chöre stand deshalb unter der Aufforderung „Come together“. Und das taten die Besucher am Samstag zahlreich. Der Veranstalter, der MGV Niegedacht Herbringhausen, konnte sich gemeinsam mit dem Lüttringhauser Männerchor sowie Lüttringhauser Frauenchor über einen ausverkauften CVJM-Saal freuen.

Bunte Mischung

Für das abwechslungsreiche Musikprogramm sorgten die Sängerinnen und Sänger. Der MGV Niegedacht eröffnete das Konzert mit italienischem Flair. „O Bella Ciao“ zeigte sowohl die stimmgewaltige, also auch zarte Seite der Männer. Leiterin Petra Rützenhoff-Berg begleitete am Klavier und gab die Zeichen für den richtigen Einsatz. Zu „Sweet Caroline“ von Neil Diamond schnipsten die Sänger unterstützend mit den Fingern. Enthusiastisch präsentierten sie den bekannten Refrain. Für die schwungvolle Interpretation bekamen sie viel Applaus. Den erhielten sie zudem für die gelungene Chor-Version von Ralph Siegels Komposition „Moskau“, auch wenn sich das Publikum nicht wirklich zum Mitsingen motivieren lassen wollte. Der Chor hatte auf der Bühne viel Spaß. Aber der schnelle Titel verlangte ihm auch einiges an Tempo ab.

Fast 80 Stimmen standen dann zum gemeinsamen Song „Lieder, die von Herzen kommen“ mit dem Frauenchor auf der Bühne. Auch dafür gab es reichlich Beifall von den begeisterten Zuhörern. Die Frauen, ebenfalls unter Leitung von Petra Rützenhoff-Berg, schlugen dann etwas andere Töne an. Ihre Darbietung von Elton Johns „Can you feel the love tonight“ aus dem Film „König der Löwen“ gehörte zu den Highlights des Konzerts. Gerade die Interpretation der ruhigeren Lieder mache am meisten Spaß und transportiere die größten Emotionen, merkte Rützenhoff-Berg an. Außerdem sangen die Damen unter anderem „You raise me up“ sowie „Wunder gibt es immer wieder“.

- ANZEIGE -


Der Lüttringhauser Männerchor stimmte im Anschluss mit dem gewohnt hohen Niveau Lieder wie „An der schönen blauen Donau“ oder „Zum Träumen hab ich keine Zeit“ an. Geleitet wurden sie dabei von Jürgen Harder. Auch für den LMC gab es von den Gästen viel Applaus. Mit einem gemeinsamen Lied, passend zum Konzerttitel „Come together“, fand der kurzweilige und unterhaltsame Musikabend seinen Abschluss.

Das Datum für das nächste Gemeinschaftskonzert steht bereits fest: 9. Mai 2020.

- ANZEIGE -