Schüleraustausch: Besuch aus Asnières-sur-Seine in Lennep

0
79
Die Schulleiter hatten beim „Goûter“ einiges zu loben. | Foto: Tim Oelbermann
Die Schulleiter hatten beim „Goûter“ einiges zu loben. | Foto: Tim Oelbermann
- ANZEIGE -


Eine spannende Woche liegt hinter den 35 Schülerinnen und Schülern von Albert-Schweitzer-Realschule (10) und dem Lenneper Röntgen-Gymnasium (25). Die gleiche Anzahl französischer Schüler des Collège Sainte Geneviève aus Asnières-sur-Seine war für eine Woche in Lennep zu Gast.

Gastfamilien sei Dank

Die Jugendlichen waren in hiesigen Gastfamilien untergebracht, denen die Schulleitung von Herzen dankt. Nur durch dieses besondere und ehrenamtliche Engagement sind solche grenzübergreifenden Aktionen mit jungen Menschen möglich. Am Donnerstag, 9. Mai 2019, kamen die Schülerinnen und Schüler aus Frankreich im Bergischen Land an, schon am Freitagmorgen folgte ein Ausflug nach Bonn, um die Bundesstadt und das „Haus der Geschichte“ zu erkunden und um sich besser kennenzulernen. Das Wochenende gehörte dann den Gastfamilien, die mit eigenen Programmen die Sprache näher brachten. Auch der Kölner Dom und der Wuppertaler Zoo wurden erkundet. Montag folgte ein gemeinsames „Goûter“, also ein Kaffeetrinken.

Beim ersten Ausflug ging es nach Bonn, u.a. zur Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. | Foto: Sonja Rouxel
Beim ersten Ausflug ging es nach Bonn, u.a. zur Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. | Foto: Sonja Rouxel

Nach der Abreise findet ein Gegenbesuch der beteiligten Lenneper Schülerinnen und Schüler statt. Beide Schulleiter ließen es sich nicht nehmen beim gemeinsamen Goûter ihr Lob für die tolle Umsetzung auszusprechen.

- ANZEIGE -