Tanz in den Mai: Große Party in der Dorfschänke

0
184
Die Jugend von vor 20 Jahren feierte ausgelassen.
Die Jugend von vor 20 Jahren feierte ausgelassen. | Foto: privat
- ANZEIGE -


„Die Nacht der Kultur war schon großartig, aber das war jetzt der Hammer“, freute sich Nicole Bachmann, die mit Wirt Stefan Wege nach der gelungenen Tanzveranstaltung im vergangenen Oktober nun erneut ein Party-Event in der Lüttringhauser Dorfschänke an der Remscheider Straße organisiert hat. Sie kümmerte sich um Werbung, Poster und DJs. Gemeinsam wurde zum Tanz in den Mai eingeladen.

Musik und Remmidemmi

Gleich zwei DJs sorgten für tanzbare Musik. „Es war Lüttringhausen, Lennep, Remscheid vertreten, es haben sich ganz viele gefreut Lenneper zu treffen, die so nach 20, 30 Jahren das erste Mal wieder in der Dorfschänke waren“, zeigt sich Bachmann begeistert, der es ein Anliegen ist, wieder lockere, unterhaltsame Veranstaltungen ins Dorf zu holen.

Früher war die Dorfschänke für viele Jugendliche ein stark frequentierter Anlaufpunkt, und viele der früheren Besucher kommen nun wieder, um in Erinnerungen zu schwelgen und dabei ausgelassen zu feiern. Es war super besucht, die Musik spielte querbeet, die DJs waren echt klasse, der Tanz in den Mai glich einer Ü40-Party, mit fröhlichen Menschen, die ihre Jugend nochmal aufleben ließen, etwa zu „Hyper Hyper“ von Scooter.

- ANZEIGE -


Das Team der Dorfschänke mit den drei Kellnerinnen Dani, Martina und Nicole leistete hervorragende Arbeit und glänzte durch tolle Zusammenarbeit. Der Beginn des Abends verlief bis etwa 21 Uhr zunächst ruhig, aber dann platzte der Knoten und die Schänke füllte sich zusehends.

Zur nächsten Nacht der Kultur ist das Partyteam der Dorfschänke wieder am Start. Spätestens dann kann man sich wieder die unter der Decke hängenden alten Bravo-Artikel von Limahl oder Cliff Richard anschauen und mit unzähligen Gleichgesinnten in Erinnerungen schwelgen.

- ANZEIGE -