Rückendeckung für das Ehrenamt

0
371
Christiane Karthaus und Volker Beckmann nahmen den Scheck aus den Händen von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Sparkassenvorstand Michael Wellershaus freudig entgegen. | Foto: Sascha von Gerishem
Christiane Karthaus und Volker Beckmann nahmen den Scheck aus den Händen von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Sparkassenvorstand Michael Wellershaus freudig entgegen. | Foto: Sascha von Gerishem
- ANZEIGE -


Stadtsparkasse Remscheid lud alle geförderten Ehrenamtler zum Vernetzungstreffen.

Das Vernetzen lokaler Partner und das Fördern von lokalem Zusammenhalt betreibt die Stadtsparkasse Remscheid mit viel Elan. Die Ranzenparty ist eines der vielen erfolgreichen Beispiele, LA/LiB berichtete. Mit dem ersten Vernetzungsabend für Ehrenamtler weitet die Sparkasse dieses Erfolgsprinzip aus und bietet den engagierten Bürgern neben Unterhaltung vor allem eine Plattform zum Austausch untereinander. Dass ein solches Forum bisher gefehlt hat, wurde an den über hundert Besuchern deutlich, die der Einladung gefolgt sind. Unmöglich alle Beteiligten an dieser Stelle aufzuzählen, zu zahlreich kamen die Gäste.

Überrascht und stolz

Vorstandsvorsitzender Frank Dehnke zeigte sich überwältigt und stolz ob des Zuspruchs: „Wir hatten schon mit viel Resonanz auf unsere erste Einladung zu diesem Abend gerechnet, aber dass dann auch tatsächlich nahezu alle kommen, war überraschend“, lachte er. Geladen waren Vertreter aller Vereine, die im vergangenen Jahr von der Stadtsparkasse gefördert wurden. 600.000 Euro jährlich fließen so in die Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten, die Remscheid so lebens- und liebenswert machen.

- ANZEIGE -


Frank Dehnke wollte auch im Namen seiner Vorstandskollegen Herbert Thelen und Michael Wellershaus „danke sagen, dafür, dass Sie sich dafür einsetzen, dass das Geld, das wir investieren, auch wirklich da ankommt, wo es hingehört.“

Die Kinderspielgruppe der Lüttringhauser Volksbühne mit Spielleiter Udo Leonhardt. | Foto: Sascha von Gerishem
Die Kinderspielgruppe der Lüttringhauser Volksbühne mit Spielleiter Udo Leonhardt. | Foto: Sascha von Gerishem

Mehrere Initiativen und Vereine wurden während des Abends vorgestellt. Zum einen durch eine Plakatausstellung, die in der Hauptgeschäftsstelle der Stadtsparkasse in der Alleestraße 76-88 noch bis April zu sehen sein wird, aber auch auf der Bühne. So spielte die Kinderspielgruppe der Lüttringhauser Volksbühne gemeinsam mit Spielleiter Udo Leonhardt die Lehrerszene aus „Üöhm Pitters Krüönselstrüükelschen“.

Alle Geförderten, die Beiträge zur Posterausstellung lieferten, um ihre Herzensprojekte vorzustellen, nahmen zusätzlich an einer Verlosung teil. Dreimal 500 Euro lobte die Stadtsparkasse aus und Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz zog die Gewinner, die ihre Projekte kurz vorstellen konnten. Die ersten 500 Euro gingen an „Walking Football“, um diese für Remscheid neue Sportart zu etablieren.

Scheck #1 war für "Walking Football", Bürgermedaillenträger Klaus Kreutzer folgte der Verleihung in der ersten Reihe. | Foto: Sascha von Gerishem
Scheck #1 war für „Walking Football“, Bürgermedaillenträger Klaus Kreutzer folgte der Verleihung in der ersten Reihe. | Foto: Sascha von Gerishem

Die nächsten 500 Euro sind für „Eine Lobby für Remscheids Kinder“, den Kinderschutzbund. Vorsitzender Karl-Richard Ponsar nahm den Scheck in Empfang.

Sparkassenvorstand Michael Wellershaus und Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz überreichen Scheck #2 an Karl-Richard Ponsar vom Kinderschutzbund. | Foto: Sascha von Gerishem
Sparkassenvorstand Michael Wellershaus und Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz überreichen Scheck #2 an Karl-Richard Ponsar vom Kinderschutzbund. | Foto: Sascha von Gerishem

Unter den Glücklichen war auch der Heimatbund Lüttringhausen mit seinem Projekt zur Rettung des Lüttringhauser Bahnhofs, der Bürgern, Projekten und nicht zuletzt den Eisenbahnfreunden Remscheid zur Verfügung stehen soll. Die Heimatbundvertreter Christiane Karthaus, Vorsitzende vom Heimatbund Lüttringhausen, und Volker Beckmann, Leiter des Kulturkreises im Heimatbund, freuten sich sichtlich.

Das Musik-Duo aus der Welle in Lennep, „Die Schöne und der Grieche“, sorgten für musikalische Unterhaltung. Ein sehr gelungener Abend.

rs1.tv

Auch rs1.tv – Das Online-Stadtfernsehen für Remscheid war dabei. Chefredakteur Arunava Chaudhuri sprach mit Sparkassenvorstand Michael Wellershaus und Stephan Schürmann vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW über das beim DAVID Stiftungswettbewerb eingereichte und von der Stadtsparkasse Remscheid zum elften Mal geförderte Projekt BRSNW Cup.

Posterausstellung bei der Stadtsparkasse Remscheid

Für jedes Projekt, das für die Posterausstellung gemeldet wurde, hat die Stadtsparkasse Remscheid Poster erstellt. Bis etwa Mitte April sind alle Poster in der Hauptgeschäftsstelle der Stadtsparkasse Remscheid in der Alleestraße 76-88 in Remscheid während der Geschäftszeiten anzuschauen.

Mit solchen Postern stellt die Stadtsparkasse Remscheid die einzelnen Projekte ausführlich vor. Die Ausstellung in der Hauptgeschäftsstelle in der Alleestraße 76-88 findet noch bis etwa Mitte April statt. | Artwork: Marcel Marr - Stadtsparkasse Remscheid
Mit solchen Postern stellt die Stadtsparkasse Remscheid die einzelnen Projekte ausführlich vor. Die Ausstellung in der Hauptgeschäftsstelle in der Alleestraße 76-88 findet noch bis etwa Mitte April statt. | Artwork: Marcel Marr – Stadtsparkasse Remscheid
- ANZEIGE -