Derbysieg: LTV-Damen gewinnen gegen Rade/Herbeck II

0
459
Aus allen möglichen Lagen feuerten die LTV-Damen, hier Sarah Donner, auf das gegnerische Tor. | Foto: Marcus Müller
Aus allen möglichen Lagen feuerten die LTV-Damen, hier Sarah Donner, auf das gegnerische Tor. | Foto: Marcus Müller
- ANZEIGE -


„Derbysieg, Derbysieg“, schallte es am Samstagabend, 2. Februar 2019, durch die Sporthalle an der Klausener Straße. In einem wahren Kraftakt hatten die Handball-Damen des Lüttringhauser Turnvereins (LTV) zuvor die zweite Mannschaft der HSG Radevormwald/Herbeck besiegt. Das 17:11, das schließlich auf der Anzeigetafel stand, war etwas deutlicher, als es der Spielverlauf vermuten ließ. Mit sechs Treffern, davon vier eiskalt verwandelte Siebenmeter, war Sarah Donner beste Schützin.

In der ersten Halbzeit ließen beide Teams nicht viel zu: Die Lüttringhauserinnen gingen erst nach knapp zwei Minuten in Führung, kassierten sogleich aber einen Gegentreffer und zwei weitere Tore. Eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe nutzten die Gastgeberinnen dann, um den Spielstand wieder auf 4:3 herumzudrehen. Doch zur Pause ging man mit einem 5:5 in die Kabinen.

Während Rade den ersten Treffer nach dem Seitenwechsel markierte, konnten die LTV-Damen allerdings fortan eine Führung halten und kontinuierlich ausbauen. Acht Minuten vor Schluss kassierte Gäste-Trainerin Ulrike Stocki – sie war zuvor schon verwarnt worden, weil sie für die Behandlung ohne Rücksprache mit den Schiedsrichtern aufs Spielfeld lief, als eine ihrer Spielerinnen mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen war – zunächst eine Zwei-Minuten-Strafe wegen Reklamierens für ihr Team, als sie sich nicht beruhigen wollte und schließlich die Rote Karte. Spätestens damit war das Spiel entschieden.

- ANZEIGE -


Rade/Herbeck II bleibt durch die Niederlage vorerst weiterhin auf Platz 5. Die Handbalerinnen des Lüttringhauser TV halten weiterhin Tuchfühlung auf Spitzenreiter SG Langenfeld, die in der ersten Partie des 13. Spieltags gegen Wermelskirchen II gewinnen konnten. Am kommenden Sonntag, 10. Februar 2019, geht es zur HSG Adler Haan III, derzeit Tabellenachter. Anpfiff ist um 12.45 Uhr in der Halle Adlerstraße.

- ANZEIGE -