Neue Schreibwerkstatt startet im Februar

0
337
Schreiben beflügelt. Foto: privat
Schreiben beflügelt. Foto: privat
- ANZEIGE -


IG Hasenberg und Caritas bieten kostenlosen Kurs mit unserer Autorin Elisabeth Erbe im BBZ Hasenberg an.

Von Julia Schneider

Ab 21. Februar 2019 bietet die IG Hasenberg in Kooperation mit der Caritas eine Schreibwerkstatt für Erwachsene an. An zwölf Donnerstagen erklärt die Autorin und Journalistin Elisabeth Erbe das Handwerk des „Kreativen Schreibens“. In der Schreibwerkstatt werden sieben Schreibtechniken vorgestellt, die mit Schreibspielen und kreativen Schreibanregungen kennengelernt werden. Die Schreibwerkstatt lehrt, sich schriftlich entfalten zu können, Gedanken und Fantasie aufs Papier zu bringen und eventuelle Blockaden zu lösen. Schreiben wirkt therapeutisch und fördert den Zusammenhalt der Teilnehmer.

- ANZEIGE -


Neben „Erzähl & Mal“-Stimulationen werden Textcollagen, Gedichte und kollektiv geschriebene Texte erstellt. Das biografische Schreiben wird an einem Nachmittag näher beleuchtet. Wie ist ein Krimi aufgebaut? Wie schreibe ich einen Spannungsbogen? Und was muss ich beim Schreiben von Märchen beachten?

Diese Fragen werden beantwortet und in die Tat umgesetzt. Die Klangpotenzen lyrischer Texte werden näher beleuchtet und mit einer kreativen Schreibanregung ausprobiert. Geplant ist eine Lesung am Ende der Schreibwerkstatt. „Wenn wir genug Texte zusammen bekommen, könnten wir auch ein Buch herausbringen“, verspricht die Autorin. Immer von 17 bis 18.30 Uhr trifft sich die Gruppe im BBZ-Hasenberg, Hasenberger Weg 13a in Lennep. Die Teilnahme ist kos-
tenlos.

Anmeldungen

Anmeldungen bei Elisabeth Erbe, elisabeth.erbe@arcor.de oder 0174 / 9 32 38 36.

- ANZEIGE -