Zwei Generationen bei Rader

Thorben Half unterstützt seinen Vater Reinhard Half im Geschäft am Alter Markt - jetzt mit Polsterei-Service.

0
46
Einstieg von Sohn Thorben Half (li.) in das Geschäft von Reinhard Half (re.) Foto: Anna Mazzalupi
Einstieg von Sohn Thorben Half (li.) in das Geschäft von Reinhard Half (re.) Foto: Anna Mazzalupi
Anzeige

Thorben Half unterstützt seinen Vater Reinhard Half im Geschäft am Alter Markt – jetzt mit Polsterei-Service.

Das Team vom Rader Betten- und Gardinenhaus hat tatkräftige Unterstützung bekommen: Seit August unterstützt Thorben Half (23) seinen Vater Reinhard Half im Geschäft. Im Juli absolvierte er erfolgreich seine Ausbildung zum Raumausstatter in einem Solinger Betrieb.

Handwerk und Qualität

„Ich habe früher schon hier bei meinem Vater Praktika gemacht oder in den Ferien ausgeholfen. Das hat mir immer gut gefallen. Deshalb war klar, dass ich den Job mache“, erzählt Thorben Half. Speziell der handwerkliche Bereich in dem Beruf gefalle ihm gut. „Das hat mich gereizt. Hinterher das Ergebnis zu sehen, das man mit den eigenen Händen geschaffen hat, macht einen schon stolz“, merkt er an.

Seine Fertigkeiten kann er vor allem in der Polsterei einbringen. Die hat das Vater-Sohn-Gespann neu in das Leistungsspektrum des Betten- und Gardinenhauses aufgenommen. Alte Stühle oder Sofagarnituren werden auf Anfrage vor Ort besichtigt. Die Experten geben eine Schätzung zu den Kosten der Sanierung ab und nehmen das Möbelstück auf Wunsch zur Erneuerung in die Ladenräume am Alter Markt 9 in Lennep mit.

Dort befindet sich auch die Bettenreinigung sowie die Näherei. „Die Bettenreinigung ist bei unseren Stammkunden nach wie vor stark gefragt“, sagt Reinhard Half, der das Geschäft vor 14 Jahren vom Ehepaar Rader übernahm. Die Gardinenreinigung inklusive Bügeln sowie Abhol- und Bringservice gehören ebenfalls zum Angebot. Besonders ältere Kunden nehmen diesen Service gerne in Anspruch. „Wir haben leider immer weniger Laufkundschaft. Es wäre schön, wenn wieder mehr Kunden den Weg in die Altstadt finden“, appelliert der Einzelhändler.

Neben verschiedenen Lampenmodellen, Wohnaccessoires oder kleineren Geschenkartikeln bietet das Fachgeschäft eine große Auswahl an unterschiedlicher Frottier-, Tisch- und Bettwäsche an. Zudem gibt es auf rund 200 Quadratmetern rund 500 verschiedene Gardinenstoffe von zehn namhaften Herstellen wie Wölfel oder Ado. „Wir legen Wert auf gute Verarbeitung und Qualität“, betont der Inhaber. Auch wer auf der Suche nach einem geeigneten Sonnenschutz ist, wird bei Rader Betten- und Gardinen fündig. Thorben Half hat sich bereits gut eingearbeitet. Für die Zukunft plant der Raumausstatter den Meister zu machen, um später selbst im Geschäft ausbilden zu können.

Anzeige