Es geht weiter

Holthaus-Immobilie an der Lüttringhauser Straße hat neuen Eigentümer.

0
31
Veränderungen kündigen sich an. Foto: Sascha von Gerishem
Veränderungen kündigen sich an. Foto: Sascha von Gerishem
Anzeige

Holthaus-Immobilie an der Lüttringhauser Straße hat neuen Eigentümer.

Seit die Firma Holthaus Medical vor gut zwanzig Monaten ihre drei Produktionsstandorte in Bischofswerda in Sachsen zusammengefasst und die Verwaltung nach Lennep umgezogen ist, stand das Firmengebäude an der Lüttringhauser Straße leer. Nun ist ein Käufer für die Immobilie gefunden.

„Mit etwas Wehmut geben wir die Immobilie ab“, sagt Christina Große-Hering, „vor allen Dingen unserem Vater, dem Seniorchef Gerhard Holthaus, der den Kauf der knapp 7000qm großen Immobilie als Projekt 1985 startete, fiel es schwer, dass die Gebäude nun in andere Hände gehen. Mit viel Herzblut und unglaublichem Engagement hat er damals den Kauf und die umfangreichen Renovierungsarbeiten möglich gemacht und somit den Erfolg und die Expansion des Unternehmens vorangetrieben.“

Käufer ist die Firma Acht und Acht, die Möbel für das Hotel- und Gastronomiegewerbe importiert und vertreibt, bislang im Industriegebiet Großhülsberg ansässig.

Gewerbefläche bietet Chance für Lüttringhausen

„Vor allen Dingen freut es uns sehr, dass die Gewerbefläche erhalten werden kann“, zeigt sich Große-Hering als Vorstandsmitglied vom Marketingrat Lüttringhausen freudig, trotz der Erinnerungen, die für sie am Gebäude hängen. „Damals wurden die Gebäude nach der Insolvenz der Firma Hermes/Kottsieper und langem Leerstand übernommen“, erinnert sie sich, „die angrenzenden Wohnungen wurden zunächst von der eigenen Familie bewohnt.“

Anzeige