Volksbanker starten beim Röntgenlauf

Fast zwanzig Mitarbeiter der VoBa im Bergischen Land gehen an den Start.

0
61
Die Vorfreude wächst: Diese Volksbanker bereiten sich auf ihre Teilnahme am Röntgenlauf vor. Die meisten starten auf der Halbmarathon-Strecke. Foto: Volksbank
Die Vorfreude wächst: Diese Volksbanker bereiten sich auf ihre Teilnahme am Röntgenlauf vor. Die meisten starten auf der Halbmarathon-Strecke. Foto: Volksbank
Anzeige

Fast zwanzig Mitarbeiter der VoBa im Bergischen Land gehen an den Start.

Ein Röntgenlauf ohne die Volksbank im Bergischen Land scheint undenkbar. Auch in diesem Jahr tritt ein gut 20-köpfiges Mitarbeiterteam an: Vom Azubi bis zum Firmenkundenberater. Besonders die Halbmarathonstrecke hat es den Volksbankern angetan, aber auch beim Marathon und auf der Fünf-Kilometer-Strecke werden einige von ihnen starten.

Volksbank ist mittendrin

Andreas Otto, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank im Bergischen Land, freut sich über das sportliche Engagement seiner Mitarbeiter. Dank ihnen ist die Bank, die seit den ersten Jahren zu den Unterstützern des Röntgenlaufs gehört, nicht nur Zuschauer, sondern mittendrin. „Der Röntgenlauf ist ein Aushängeschild für Remscheid und das Bergische Land“, sagt Andreas Otto. Und das nicht nur auf sportlicher Ebene. Erst der vielfältige Einsatz der Ehrenamtler aus den Vereinen mache den reibungslosen Ablauf des Großereignisses möglich. „Das unterstützen wir gerne.“

Bei der Marathonmesse in der Sporthalle Hackenberg, die am Vortag des Laufes ab 16 Uhr mit der Pasta-Party beginnt, ist die Volksbank wieder mit einem Stand vertreten. Am Sonntag können sich die Läufer dort in einer Fotobox fotografieren lassen. Gutscheine dafür kann man am Samstag bei Spielaktionen am Stand gewinnen. Für große und kleine Besucher gibt es Äpfel, das Volksbank-Glücksrad-Gewinnspiel und wie immer eine sportliche Herausforderung.

Anzeige