Der „Golden Eagle“ ist durchgestartet

Das Konzept des Summerfestivals ging voll auf.

0
221
Foto: Philip Kürzinger @ instagram.com/philip_kuerzinger
Anzeige

Das Konzept des Summerfestivals ging voll auf.

Nachdem die Kinder am Samstag mit Toben, Spielen und Waffeln essen fertig waren, ging es für die Jugend und Junggebliebenen weiter. Auf der Heimatspielbühne war eine meterhohe LED Wand aufgebaut, die abends für spektakuläre Lichteffekte sorgte. Lichtkünstler Daniel Bogitsch verwandelte das Festgelände in eine fulminante House-Party.

Mega-Party im Golden Eagle Club

Bis 24 Uhr sorgten verschiedene DJs für angesagte Musik. Neben Highland Squad (Bergisch Land), DJ Stüpa (Heilbronn), DJ Spleezer (Frankfurt) und DJ KR (Bergisch Land) kam auch DJ Adi-G aus Berlin nach Lüttringhausen. Der 19-jährige kommt ursprünglich aus dem Süden Deutschlands und macht seit 2012 Musik. Der DJ spielte schon mit Stefan Dabruck und Chris Montana auf weltweitbekannten Events wie „Ibiza World Tour“. Gemeinsam mit TUJAMO stand er auf dem Electric Mountain Festival auf der Bühne und begeisterte Tausende mit seinem Können. Gekonnt mixt er Eminem mit Eurythmics und pfefferte ordentlich Bass in die Stücke. Die Besucher tanzten zum Takt und manch einer den Shuffle, ein Tanzstil aus Melbourne, der zu elektronischer Musik entwickelt wurde. „Die Party ist super. Ich fände es gut, wenn man sowas öfters im Jahr veranstalten würde. Wir haben sonst nur Housepark“, sagte Ramona Baumgardt. Die Jugend wünscht sich mehr solcher Aktionen. Das wurde an dem Abend schnell klar.

Heimatbund begeistert und ist begeisterungsfähig

„Wir suchen noch Leute im Verein. Wer mitmacht, kann eigene Ideen mitbringen. Wir sind begeisterungsfähig“, sagte Heimatbund-Vorsitzende Christiane Karthaus. Neue Mitglieder (Klick zur Beitrittserklärung) im Verein haben die großartige Möglichkeit, das Stadtleben aktiv mitzugestalten. „Das ist ein neues Konzept, das nicht einmalig sein soll“, sagte Thomas Schulte über das Festival. Das jugendliche Publikum wurde angesprochen und abgeholt.

„Das Festival war eine sehr coole Open-Air Veranstaltung mit richtig guter Musik und einer coolen Lasershow. Wo hat man sowas sonst in Remscheid?“, fragte Maik Ulbrich, während aus den Lautsprechern ein „Hulapalu-Mix“ von Andreas Gabalier erklang.

Anzeige