Sonne satt über Klausen

Das Stadtteilfest auf Klausens grüner Wiese glänzte mit neuen Kooperationspartnern.

0
408
Die Lennys, die Band der Lebenshilfe, sorgten für beste Stimmung. Foto: von Gerishem
Die Lennys, die Band der Lebenshilfe, sorgten für beste Stimmung. Foto: von Gerishem
Anzeige

Das Stadtteilfest auf Klausens grüner Wiese glänzte mit neuen Kooperationspartnern.

Das Wetter meinte es besonders gut mit den Schlawinern und bescherte ihnen und den Besuchern des Klausener Stadtteilfestes besonders heiße Stunden.

Neue Kooperationspartner

Als traditioneller Termin im Lütterkuser Veranstaltungskalender war das Fest für viele Besucher trotz mannigfaltiger weiterer Events in Remscheid gesetzt. Das Stadtteilfest auf Klausen lebt von vielen Kooperationen mit anderen Vereinen. Und genau dies macht das Fest stets abwechslungsreich und bunt. Die Remscheider Reitgören (www.reitgören.de), die Kindergruppe der Lüttringhauser Volksbühne und Jongleur und Feuerkünstler Sascha waren zum ersten Mal auf Klausen dabei. „Wir kommen im nächsten Jahr sehr gerne wieder“, freute sich Reitgöre Sabrina.

Das Ponyreiten der Remscheider Reitgören kam besonders gut bei den Kindern an. Foto: von Gerishem
Das Ponyreiten der Remscheider Reitgören kam besonders gut bei den Kindern an. Foto: von Gerishem

Auf der Bühne gab es ein fröhliches Programm mit Kindertänzen und -gesang, Livemusik u.a. von AMC und den Lennys, der Band der Lebenshilfe. Vor der Bühne sorgten auch ein Glücksrad, Kinderschminken, eine Hüpfburg, Basteln mit den Schlawinern und das Ponyreiten für strahlende Kinderaugen.

Auch die Frauengruppe El Ele, die Lütteraten, die AWO Lennep-Lüttringhausen, die SPD, die Linke, LEG, die Vereinigung Gertenbachstraße mit der Fairtrade-Town Remscheid als Steuergruppe und mit dem Flair-Weltladen waren auch aktiv. Gelebte Nachbarschaft.

Anzeige